`

E-Commerce Online-Handel | Online-Portale

E-Commerce | Rechtsanwalt Köln Jens Reininghaus

Das Internet bietet die ideale Plattform für Warenhandel sowie für innovative Geschäfts- und Vertriebsmodelle. Bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsmodelle ist es jedoch äußerst wichtig, den gewerblichen Internetauftritt und den Internetvertrieb rechtlich abzusichern, um vor wettbewerbsrechtlichen, markenrechtlichen und urheberrechtlichen Auseinandersetzungen geschützt zu sein und sich so ganz auf das Kerngeschäft konzentrieren zu können.

Für den Warenhandel über einen Internetshop, Ebay, Amazon oder eine sonstige Vertriebsplattform haben wir eine kostengünstige Lösung entwickelt, um Internethändlern einen dauerhaft rechtssicheren Internethandel zu ermöglichen. Die einmalige Erstellung eines rechtssicheren Internetauftritts birgt – aufgrund des verhältnismäßig raschen Wandels im AGB- und Verbraucherschutzrecht – ein nicht unerhebliches rechtliches Risiko. Denn was gestern noch zulässig war, kann heute bereits kostenpflichtig abgemahnt werden.

Selbstverständlich beraten wir unsere Mandanten auch in allen klassischen Fragen des Handels- und Vertriebsrechts, z.B. für den Verkauf von Waren im stationären Handel, über Handelsvertreter, bei Franchisingmodellen sowie bei Rechtsstreitigkeiten mit Herstellern, Kunden und Lieferanten.



Im Bereich des E-Commerce- und Handelsrechts können wir Ihnen insbesondere die folgenden Leistungen anbieten:


Kurz gesagt, stehen wir Ihnen bei allen Fragen und Fällen des E-Commerce- und des klassischen Handelsrechts gerne zur Seite. Sofern Sie uns beauftragen möchten, stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per e-Mail oder über unser Kontaktformular zur Verfügung.


Mehr zu diesem Thema

Sie haben Fragen?


Wer im Online-Handel erfolgreich agieren möchte, sieht sich als Händler einer schier unüberschaubaren Flut von rechtlichen Informations- und Registrierungspflichten ausgesetzt. Werden die gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten nicht ordnungsgemäß umgesetzt, drohen kostenpflichtige Abmahnungen, Bußgelder, Vertriebsverbote und kostspieligen und unsicheren Gerichtsverfahren. Gerade der Bereich der Pflichtinformationen unterliegt dabei einem ständigen Wandel durch den Gesetzgeber und die Rechtsprechung.

Damit Sie als Online-Händler vor Abmahnungen und gerichtlichen Verfahren von Wettbewerbern, Wettbewerbsvereinen und Vebraucherschutzzentralen geschützt sind, haben wir für den Vertrieb von Waren über Onlineshops, ebay, Amazon oder andere Verkaufsplattformen spezielle Rechtstexte entwickelt, welche wir Ihnen gegen eine kostengünstige monatliche Gebühr zur Nutzung zur Verfügung stellen. Während der Vertragslaufzeit pflegen wir die Rechtstexte und passen diese ständig an die jeweils aktuelle Gesetzeslage und die aktuelle Rechtsprechung an. So sind Sie dauerhaft vor kostenpflichtigen Abmahnungen geschützt und können sich ganz auf das Kerngeschäft konzentrieren.


Rechtstexte

Rechtstexte

Umfang der Rechtstexte

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) incl. allgemeiner Pflichtinformationen 
für den Fernabsatz und den elektronischen Geschäftsverkehr
- Widerrufsbelehrung und Formular - Datenschutzerklärung  - Impressum

Rechtstexte für Onlineshops, ebay, ebay-Kleinanzeigen, Amazon, Hood, Etsy, Booklooker, Discogs, weitere Portale auf Anfrage...

Optimierte AGB für den B2C-Bereich und B2B-Bereich
Erstellung der Rechtstexte durch spezialisierten Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz
Update-Service
Umsetzungsanleitung und Checkliste für die rechtssichere Einbindung der Rechtstexte in die Online-Präsenz
Haftungsübernahme für Rechtstexte* selbstverständlich*

Hilfe bei Abmahnungen

Kostenfreie Vertretung bei Abmahnungen wegen unserer Rechtstexte*
Stets persönlicher Ansprechpartner

Laufzeit und Kündigung

12 Monate, danach kündbar zum Ende des Monats

 

 
Jetzt anfragen!

* Wie jeder andere Rechtsanwalt auch haften wir selbstverständlich für die von uns erstellten Rechtstexte und die erbrachten Leistungen. 

Die hier angebotenen Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer und nicht an Verbraucher. Pflichtinformationen unserer Kanzlei zu Ihren Rechten im elektronischen Geschäftsverkehr finden Sie hier. Shop-Tiefenprüfungen und sonstige Zusatzleistungen werden auf Wunsch nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet.


Mehr zu diesem Thema

Sie haben Fragen?


Die rechtliche Gestaltung einer Online-Plattform ist in aller Regel deutlich komplexer und aufwendiger als die Gestaltung eines Internetshops oder der Vertrieb von Waren über Handelsplattformen. Insbesondere kann in diesem Bereich nur sehr eingeschränkt auf vorbestehende Musterrechtstexte zurückgegriffen werden. Vielmehr muss in diesem Bereich erfahrungsgemäß das gesamte Geschäftsmodell auf rechtliche Fallstricke geprüft werden und die Rechtstexte dann an das Geschäftsmodell angepasst werden.

Zunächst müssen auch Betreiber von Internet-Portalen die notwendigen Pflichtinformationen im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr sowie – je nach Geschäftsmodell – weitere Informationspflichten beachten. In aller Regel gestatten Online-Portale allerdings den Nutzern eigene Inhalte in das Portal einzustellen (User-generated-content-Portale), so dass hier insbesondere urheberrechtliche, markenrechtliche und äußerungsrechtliche Rechtsverstöße der User und damit auch potentielle Haftungsfallen für den Betreiber einer Plattform drohen. Die Haftungsrisiken können durch die Gestaltung des Geschäftsmodells und speziell angepasste Nutzungsbedingungen verringert werden.

Darüber hinaus sind Wettbewerbsregeln und Datenschutzvorgaben bei der Gestaltung der Plattform zu beachten und nicht zuletzt ist das geplante Geschäftsmodell auf eine Erlaubnispflicht nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) zu überprüfen. Einzelheiten über die Haftungsrisiken bei dem Betrieb eines Internetportals finden Sie hier.

Gerne sind wir Ihnen bei der rechtlichen Gestaltung ihrer Online-Plattform behilflich. Sprechen Sie uns einfach an. Wir prüfen welche rechtlichen Maßnahmen in Ihrem Fall notwendig sind und erstellen Ihnen dann ein unverbindliches Angebot.

Mehr zu diesem Thema

Sie haben Fragen?